Verkaufshits

Hersteller

Neue Artikel

Senf

Senf zählt wohl zu einer der ältesten, bekanntesten Pflanzen, die zur Verfeinerung von Speisen verwendet wird. Wird er unter einem qualitativ hochwertigen Standard hergestellt, handelt es sich zweifelsohne um eine Delikatesse. Wurde Senf vor mehren tausend Jahren vorwiegend in China verwendet, entdeckte man ihn ca. 400 v. Chr. auch in Griechenla...

Senf zählt wohl zu einer der ältesten, bekanntesten Pflanzen, die zur Verfeinerung von Speisen verwendet wird. Wird er unter einem qualitativ hochwertigen Standard hergestellt, handelt es sich zweifelsohne um eine Delikatesse. Wurde Senf vor mehren tausend Jahren vorwiegend in China verwendet, entdeckte man ihn ca. 400 v. Chr. auch in Griechenland, wo Senf vor allem wegen seiner Heilwirkung beliebt war.

Im 1. Jahrhundert n. Chr. wurde dann von einem Römer das erste Senfpasten-Rezept entwickelt. Als Senf dann im 8. Jahrhundert n. Chr. Auch in Europa Bekanntheit erlangte, war es lange Zeit eins der begehrtesten scharfen Gewürze. Senf ist gesund, unterstützt die Magen- und Gallensaftbildung und fördert die Fett- und Eiweißverwertung.



Zur Herstellung von Senf werden die Schoten der Senfpflanze, die zu den Kreuzblütern zählt, vorsichtig geerntet. Die Samen der Pflanze enthalten ätherische Öle, die den scharfen Senf Geschmack enthalten. Gut geschützt durch die Samenhülle, treten die ätherischen Öle erst beim Zermahlen aus und werden dann zur Herstellung von klassischem Senf oder Senfsoßen verwendet. Qualitativ hochwertiger Senf wird stets mit besonders guten Senfsaaten hergestellt. Für verschiedene Geschmacksrichtungen und individuelle Rezepturen, werden bei der Herstellung weitere natürliche Geschmacksstoffe wie beispielsweise Essig, Salz, Wein oder Most und Gewürze verwendet.



Dijon-Senf
Als die  zwei wesentlichsten Herstellungsarten bezeichnet man die Verarbeitung nach Dijon-Art und Bordeaux-Art. Bei Senf nach Art Dijon entsteht durch  grobes Zermahlen und Sieben von Senfsamen (braun oder schwarz) und Essig eine scharfe Masse, die dann mit individuellen Gewürzrezepturen verfeinert wird.

Bordeaux-Art
Im Gegensatz dazu wird bei Senf, der nach Bordeaux Art hergestellt wird, Senfsamen (weiß und schwarz) unter Zugabe von beispielsweise Wein, Wasser und Gewürzen in einem zweistufigen Verfahren zu einer glatten Masse zermahlen. Insofern ist Dijon-Senf gröber, als der häufig verwendete glatte Senf.

Die Qualität von Senf ist – wie bei allen Spezialitäten – abhängig von der ausschließlichen Verwendung hochwertiger Zutaten. Ein guter Senf ist ein Geschmackserlebnis und ist zur Verfeinerung vieler Speisen sehr gut geeignet. Gönnen Sie sich das besondere Geschmackserlebnis eines guten Senf – er verfeinert Ihre Speisen und lässt sich vielfältig für innovative Saucenkreationen verweden.

Mehr

Senf Es gibt 10 Artikel.

Zeige 1 - 10 von 10 Artikeln
Zeige 1 - 10 von 10 Artikeln